Templo del vino

Herzlich willkommen im Templo del Vino

Hier auf der Schlemmergasse inmitten des alten Fischereiviertels “La Ranilla” finden Sie mediterran-eurasische Spezialitäten gepaart mit typisch spanisch/kanarischer Küche. Bei der Zubereitung unserer Speisen achten wir besonders auf die Verwendung qualitativ hochwertiger, heimischer, eigener und frischer Produkte.

Lassen Sie sich von unserem geschulten Personal einen typischen einheimischen Wein empfehlen oder machen Sie mal wieder einen enologischen Ausflug in die Spitzenlagen weltweiter Anbaugebiete.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt und einen guten Apetit.

Ihre Familie Baum

tapasYcañas

La Tapa… spanisches Wort für der Deckel.

Im Volksmund wird der Begriff »Tapa« auch frei in »Häppchen« übersetzt, da es sich um kleine Por¬t¬io¬nen handelt. Der Ursprung der Tapas ist zweifelsohne in Andalusien zu suchen und eng verbunden mit den legendären Weinen und Sherrys aus Spanien. Es gilt als bewiesen, dass das Stück Brot mit Schinken oder Käse belegt, auf das Sherry- oder Wein¬glas gegeben wurde, um das wunderbare Aro¬ma im Glas zu bewahren. Eine andere Theorie besagt das eine Brotscheibe auf dem Glas die Fliegen vom süssen Wein fernhalten sollte.

Wie isst man Tapas?

Üblicherweise bestellt sich jeder am Tisch (je nach Appetit) 2 – 4 verschiedene Tapas. Diese werden dann nach und nach serviert, wobei alles einfach in die Mitte gestellt wird. Man teilt gerne, und bestellt auch gerne nach. Ein ausgiebiges Tapas-Mahl kann auch mal Stunden dauern. Die kleinen Portionen laden dazu ein, auch einmal unbekannte Dinge auszuprobieren und so den eigenen Geschmackshorizont zu erweitern. Tapas essen ist eine der kommunikativsten Arten, gemeinsam eine Mahlzeit einzunehmen. Meist entsteht am Tisch sofort eine familiäre Atmosphäre, da jeder aus den kleinen Schalen in der Mitte picken darf.
Wir wünschen Ihnen viel Freude mit der mediterranen Lebensart und der Lust am Tapas essen!